Akupunktur

Im Rahmen meiner Zusatzausbildungen habe ich mich durch die DÄGFA in Akupunktur ausbilden lassen. Die Ausbildung umfasste das gesamte Gebiet der Akupunktur. Ich habe mich schwerpunktmäßig auf die Akupunktur einiger Bereiche spezialisiert, in der diese Behandlungsmethode meiner Erfahrung nach auch wirkliche Erfolge verspricht.

Akupunktur bei Schmerzen insbesondere des Bewegungsapparates

  • Akupunktur bei Bandscheibenproblemen
  • Akupunktur bei Schmerzen im HWS - Bereich (Halswirbelsäule)
  • Akupunktur bei Verspannungen des Schultergürtels

Mit Akupunktur lassen sich gerade diese Arten von Schmerzen, die überwiegend durch Muskelverspannungen hervorgerufen werden, sehr gut behandeln. Schon nach einer Behandlung an den entsprechenden Triggerpunkten verspüren die Patienten Linderung. In der Regel sind mehrere Sitzungen erforderlich, um eine dauerhafte Besserung zu erzielen.

Akupunktur bei Migräne​

Häufig in Kombination mit Botox führt es zu einer Verbesserung dieser Erkrankung. Patienten, die an Migräne leiden, weisen auch starke Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich auf. Es entsteht im Verlauf dieser Erkrankung ein Kreislauf, den es zu unterbrechen gilt.

Durch die starken Kopfschmerzen kommt es häufig zur Verspannung des gesamten Körpers. Der Schwerpunkt der Schmerzen konzentriert sich meist jedoch in den kopfnahen Bereichen. Die verspannte Muskulatur führt wiederum zu Schmerzen. Mit Akupunktur geingt es sehr gut, diese Muskelgruppen zu entspannen.  Die Behandlung mit Botox® findet im Bereich der Kopfmuskulatur und teilweise, genauestens dosiert, auch im Nacken- und Schulterbereich ihre Anwendung.

Akupunktur ergänzend im Rahmen einer ernährungsmedizinischen Behandlung

Im Verlauf einer ernährungsmedizinischen Behandlung, die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt, je nach vorgegebenem Ziel, kann es zu unkontrollierten Essattacken und folglich zu Demotivation bei den Patienten kommen.

Diese Form der Essattacken wird in der Medizin als eine Art Suchtverhalten verstanden. Mit Hilfe von Akupunktur kann diesem Verhalten entgegengesteuert werden, indem diese sog. anfallsartigen Essattacken abgeschwächt und dadurch von den Patienten besser kontrolliert werden können. Als zusätzliche Maßnahme halte ich dies für ein adäquates Mittel.

Akupunktur zur Unterstützung bei Raucherentwöhnung

Rauchen ist eine Sucht. Inzwischen gibt es vielerlei Angebote, um bei der Entwöhnung zu helfen. Die Akupunkturbehandlung zielt auf die Beeinflussung der Suchtzentren im Körper. Mit Akupunktur können die auftretenden Lustgefühle auf Zigaretten reduziert werden und somit bei der Entwöhnung vom Rauchen helfen.

Tags